TEAM-FAHLBUSCH.DE
Version 2.7
Copyright 2011 - 2018
Logo

Freizeitaktivitäten von Katharina & Jürgen Fahlbusch
TeamPage
- TruckTrial 2018 -

Kontakt: Jürgen Fahlbusch - admin@team-fahlbusch.de

Site-Explorer

 (-) TeamPage   (-) TruckTrial    (-) 2018        ITTM_Lauf1        ITTM_Lauf2        ITTM_Lauf3        ITTM_Lauf4        ITTM_Lauf7

Galerie-Explorer Video-Explorer

Seit dem 05.02.17
haben wir

64215 Klicks

auf diese Seiten erhalten

Internationale Truck Trial Meisterschaft 2018
Unsere 8. Truck-Trial-Saison

In der Saison 2018 nahmen wir nur an den sieben Läufen der Internationale Truck Trial Meisterschaft des Truck Trial Club Deutschland teil, darunter ein Gastlauf in Tschechien und ein Gastlauf in Frankreich. Bei der Truck-Trial Europa-Meisterschaft haben wir dieses Jahr wegen anderer Termine und den weiten Wegen nicht teilgenommen.

Die Läufe der Internationalen Truck Trial Meisterschaft waren dieses Jahr:
1. Lauf – Steinbruch Friedrichswalde-Ottendorf, Sachsen
2. Lauf - Kiesgrube Klieken bei Coswig, Sachsen Anhalt
3. Lauf - Sraz pod Ralskem, Tschechien 4. Lauf - Kiesgrube Teuchern, Sachsen Anhalt 5. Lauf – Hartstein Werk Burgk, Tegau, Thüringen
6. Lauf – St Symphorien de Marmagne, Frankreich
7. Lauf – Steinbruch Hartmannsdorf-Reichenau, Sachsen

Bei der ITTM holte sich Georg verdient mit zwei Punkten Vorsprung den Meistertitel in der Klasse S1. Jürgen wurde wieder Vizemeister. Dieses Jahr waren in der S1 insgesamt 7 Teams am Start.

Bei allen Läufen der ITTM fuhr Jürgen wieder als Fahrer unser Wettbewerbsfahrzeug, den TrialMog 404 S in der Serienklasse S1. Als Beifahrer wechselten sich insgesamt sechs Personen ab, darunter auch Insa und Georg. Georg startet diese Saison wieder als Doppelstarter mit dem Team FahlbuschMogSport II auf dem TrialMog. Bei ihm wechselten sich ebenfalls insgesamt fünf Personen darunter auch Jürgen als Beifahrer ab.

Zu allen Läufen reisten wir dieses Jahr zum wieder mit dem Iveco Daily und dem TrialMog verladen auf einem Autotransportanhänger an. Der Iveco diente dann auch als einfaches Wohnmobil, bei zwei Läufen in Deutschland sogar für jeweils drei Personen.

In dieser Saison hat Jürgen den TrailMog zweimal auf die Seite und einmal auf das Dach gelegt, in Klieken,Tschechien und in Tegau. In Klieken wurde dabei unglücklich der Überrollkäfig beschädigt, so dass wir den Lauf abbrechen mussten. In Tegau lief wieder Öl in den Motor und der TrialMog verlor auch einiges an Getriebeöl, sodass hier eine Reparaturpause eingelegt werden musste. Georg legte den TrialMog in Frankreich auf die linke Seite, aber diesmal direkt hinter der Ausfahrt aus der letzten Sektion. Zwar musste wieder der Motor vom Öl befreit werden aber ohne Folgen weil es ja nach Schließung der Sektionen am Samstagabend passierte. Weiterhin fiel der TrialMog in Oberottendorf und Teuchern jeweils bereits am Samstag und in Tschechien am Sonntag vord der letzten Sektion mit technischen Defekten aus. In TOberottendorf löste sich die Riemenscheiben von der Kurbelwelle und ließen sich nicht wieder richtig befestigen. In Tschechien gab es ein eigenartiges Klacken was uns vorsorglich aufhören ließ und in Teuchern blockierte die Hinterachse. Hier waren die Schrauben am Getriebeabtriebsflansch abgerissen und klemmten im Schubrohr. In Hartmannsdorf löste sich ein Druckluftschlauch und lägte damit zeitweise die Achssperrenfunktion lahm,. Dies konnte aber sofort nach der Sektion wieder gerichtet werden. Es gab somit keinen Lauf der völlig ohne technische Probleme abgelaufen ist.

Leider bin ich nicht dazu gekommen, zu allen Läufen einen ausführlichen Bericht zuschreiben. Diesmal musste zwischen den Läufen wieder geschraubt werden.

Die erstellten Berichte zu den einzelnen Läufen, an denen wir aktiv teilgenommen haben, sind über die nachfolgenden Verknüpfungen in chronologischer Reihenfolge erreichbar:
28./29.04.2018 ITTM 1.Lauf Oberottendorf
26./27.04.2018 ITTM 2.Lauf Klieken
09./10.06.2018 ITTM 3.Lauf Tschechien
21./22.07.2018 ITTM 4.Lauf Teuchern
29./30.09.2018 ITTM 7.Lauf Hartmansdorf

nach oben